Speisesalz aus Österreich enthält kritische Zusatzstoffe

Das Trennmittel Natriumferrocyanid wird vor allem Salzen aus Österreich beigesetzt, um ein Klumpen zu vermeiden. Bei Verzehr in größeren Mengen kann der Stoff jedoch die Nieren schädigen. Damit Speisesalz nicht klumpt, geben manche Wirte Reiskörner in die Salzstreuer. Die Hersteller verwenden bindende Substanzen, sogenannte Rieselhilfen. Etliche davon sind unbedenklich, das Trennmittel Natriumferrocyanid sehen die Konsumentenschützer […]

BRD: Kein Einbruch der Organspende durch die Pandemie, aber weiter niedriges Niveau

erlin – Die Pandemie hat die Organspende in Deutschland nicht sehr beeinträchtigt. Die gute und dezentrale medizinische Versorgung in Deutschland habe dazu beigetragen, dass transplantationsmedi­zini­sche Eingriffe weiterhin durchgeführt werden konnten, sagte heute Christian Strassburg, Präsident der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG), zum Auftakt der hybrid stattfindenden 30. Jahresta­gung der Fachgesellschaft >>>Deutsches Ärzteblatt

SARS-CoV-2: Astra­zeneca-Impfstoff zeigt Lücken bei Dialyse-Patienten

London – Die zweifache Gabe des Vektor-basierten Impfstoffs AZD1222 von Astrazeneca schützt Dialyse-Patienten möglicherweise nur unzureichend vor einer Infektion mit SARS-CoV-2. Darauf deuten ausführ­liche Labortests am Francis Crick Institute im Lancet (2021; DOI: 10.1016/S0140-6736(21)01854-7) hin. Patienten, die mit der mRNA-Vakzine von Biontech-Pfizer geimpft wurden, zeigten dagegen eine Anti­körper-Antwort wie bei gesunden Probanden. Dialyse-Patienten werden als […]

Gründung von Gesundheitszentren soll vereinfacht werden

Länder, Bund, Kammer und Kasse sind sich selten einig: Es soll leichter werden, Primärversorgungszentren zu gründen. Im Herbst starten die Gespräche Von der Erstellung des Konzepts bis zur Eröffnung des Primärversorgungszentrums in St. Pölten verging ein Jahr. Rafael Pichler, 39, hatte mit dieser Zeitspanne kein Problem, andere Allgemeinmedizinerinnen und -mediziner schreckt der Aufwand aber ab. […]

Coronaimpfung/Immunsuppressiva: Der dritte Stich erhöht den Schutz

Je öfter der Mensch mit Antigenen von SARS-CoV-2 in Kontakt kommt, desto besser wird die schützende Immunantwort gegen das Virus. Im New England Journal of Medicine ist vor einigen Tagen eine Studie von Atul Humar und dessen Co-Autoren vom Ajmera Transplant Centre in Toronto erschienen. Der Hintergrund, so das Deutsche Ärzteblatt: “Die Notwendigkeit einer starken […]