Dramatisch: Immer weniger Organspenden in Deutschland

In Deutschland warten rund 8.500 Menschen auf ein Organ, das ihr Leben retten soll. Doch die Zahl der Organspenden sinkt immer weiter. Die Widerspruchslösung – d.h. jeder ist potenziell Organspender, außer er lehnt explizit ab – hätte das ändern können. Doch die Mehrheit hat für die Entscheidungslösung gestimmt: man muss aktiv einer Organentnahme beispielsweise mit Organspendeausweis. Wenn jemand keinen Organspendeausweis hat, müssen die Angehörigen entscheiden. Und je geringer der Wissensstand über den Willen der betroffenen Person, desto wahrscheinlicher, dass die Angehörigen eine Organspende ablehnen, sagen Experten.

>>>ndr-panorama