ÖGK 2022 mit kräftigem Minus

Die ÖGK rechnet für 2022 mit einem Minus von 176,7 Millionen Euro bei Einnahmensteigerungen von 5,7 Prozent. Unerwartete Steigerungen aufgrund höherer Energiekosten gibt es allerdings in einigen Bereichen, wie zum Beispiel bei den Transportkosten. Gleichzeitig machen sich coronabedingte Nachholeffekte bei der ärztlichen Hilfe und den Heilmitteln bemerkbar. Die Ausgaben für die stationäre Behandlung in Spitälern […]