Wiener Patientenanwalt bestätigt: Sicherheit von Patientinnen und Patienten in Gefahr

Ferenci: Jelinek bekräftigt Ergebnisse der großen Wiener Spitalsumfrage der Wiener Ärztekammer Wien (OTS) – „Die Sicherheit der Patientinnen und Patienten ist in Gefahr. Das bestätigt nun auch der Wiener Patientenanwalt Gerhard Jelinek,“ kommentiert Stefan Ferenci, Obmann der Kurie angestellte Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, die jüngsten medialen Aussagen von Patientenanwalt Gerhard Jelinek in […]

ÖGK-Obmann Huss will Reform des Wahlarztsystems

Huss bezeichnete den Privatkostenanteil von 25 Prozent im Wahlarztsystem als “unerträglich”. (ANÖ/APA). Wien – Der Obmann der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), Andreas Huss, rüttelt weiter am Wahlarztsystem. Der Privatkostenanteil betrage mittlerweile 25 Prozent, “das ist unerträglich für mich”, sagte er am Sonntag in der ORF-“Pressestunde”. Es brauche eine Reform, mit Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) gebe es […]

Bettensperren in heimischen Spitälern

In den heimischen Spitälern droht ein Versorgungs-Engpass. Und das nicht wegen Corona. Auch ohne das Virus treten massive Probleme auf: es fehlen hunderte Ärzte und Pfleger. Von Wien bis Bregenz sind deshalb Hunderte Betten und ganze Abteilungen gesperrt. Auf Kinderintensivstationen müssen mittlerweile Pfleger arbeiten, die dafür gar nicht ausgebildet sind. >>>Servus TV Nachrichten

Personalnot im ganzen Sozial- und Gesundheitsbereich

Europäische Staaten denken Gesundheitsminister Johannes Rauch zufolge gemeinsam über Anwerbungsprogramme in Drittstatten nach (ANÖ/APA) Wien – Personalnot betreffe nicht nur Spitäler, sondern den ganzen Sektor der Sozial- und Gesundheitsberufe, sagte Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) am Rand einer Pressekonferenz in Wien. Das Problem hätten die europäischen Staaten insgesamt, die nun gemeinsam überlegen würden, die benötigten Arbeitskräfte […]

ÖGK 2022 mit kräftigem Minus

Die ÖGK rechnet für 2022 mit einem Minus von 176,7 Millionen Euro bei Einnahmensteigerungen von 5,7 Prozent. Unerwartete Steigerungen aufgrund höherer Energiekosten gibt es allerdings in einigen Bereichen, wie zum Beispiel bei den Transportkosten. Gleichzeitig machen sich coronabedingte Nachholeffekte bei der ärztlichen Hilfe und den Heilmitteln bemerkbar. Die Ausgaben für die stationäre Behandlung in Spitälern […]

Weltdiabetestag: Dialyse ist kein unabwendbares Schicksal bei Menschen mit Diabetes mellitus!

11.11.2022: 40 Prozent aller Menschen, die an die Dialyse müssen, weil die Nieren nicht mehr arbeiten, haben als Grunderkrankung einen Diabetes mellitus. Eine fortschreitende Nierenkrankheit bis zum Organversagen ist also eine häufige Begleiterscheinung und Folge von Diabetes. Der Verlust der Nierenerkrankung kann aber mit neuen Medikamenten verlangsamt werden, so dass vielen die Dialyse über eine […]

Deutsche Stiftung Organtransplantation: Kultur der Organspende schaffen

Verglichen mit 2021 ist die Zahl der postmortalen Organspenderinnen und -spender in Deutschland im Zeitraum von Januar bis Oktober dieses Jahres um 8,4 Prozent zurückgegangen (Grafik 1), berichtete Dr. med. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), auf der 18. Jahrestagung der Organisation. Insgesamt sei die Situation sehr besorgniserregend. Rahmel zufolge kommen aktuell […]

Wenn nichts mehr geht beim Dialyse-Shunt

(ANÖ/idw) Versagen die Nieren, steht die Dialyse als Langzeittherapie zur Verfügung. Allerdings nur, solange mittels eines sogenannten Shunts ein ungehinderter Zugang zum Blutsystem möglich ist. Am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) wurde nun erstmalig ein Verfahren durchgeführt, um auch bei komplettem Verschluss der herznahen Venen einen Zugang zum Herzen offenzuhalten und damit in einer ansonsten fast alternativlosen […]

Unabhängige Arzneimittelproduktion in Österreich

Wien (OTS) – Der Anteil der Österreicher:innen, die eine stärkere Unabhängigkeit Österreichs in der Medikamentenproduktion als wichtig empfinden, liegt bei über 90 Prozent. Damit verbundene höhere Kosten für das österreichische Gesundheitssystem halten knapp zwei Drittel für vertretbar. Das zeigen aktuelle Ergebnisse der zweiten Befragungswelle des Austrian Health Report. Die Erweiterung der repräsentativen Studie zu Gesundheitsbefinden, […]

Glücksspiel Transplantation: Mutter und Sohn warten auf ein neues Leben

Den Begriff „Triage“ kennen sie nicht nur durch Corona: Menschen, die auf ein Spenderorgan warten. Bei einer HU-Listung (high urgency, hohe Dringlichkeit) beträgt die Wartezeit derzeit bis zu einem Jahr. Die Wartezeit müssen die Betroffenen meist stationär im Krankenhaus verbringen. Das Warten im Krankenhaus ist weder der körperlichen Verfassung zuträglich noch einfach für die Angehörigen. […]