Chronische Niereninsuffizienz bei Älteren: Oft bessere Lebensqualität mit konservativer Therapie

Bei alten, multimorbiden Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz (im CKD-Stadium G5) sollte eine Dialyse „nicht notwendigerweise die Therapiewahl Nr. 1“ sein, fordert Prof. Dr. Elke Schäffner (Berlin) im neuen „Lehrbuch für Nieren- und Hochdruckkrankheiten 2022“ der „Akademie Niere“. Eine qualifizierte konservative Therapie kann die bessere Lebensqualität bieten. >>>pabst

BRD: Der Mangel an Organspenden ist dramatisch

Anfang 2022 war die Zahl der Organspenderinnen und -spender in Deutschland um ein Drittel eingebrochen. Bis jetzt hat sich die Situation kaum gebessert. Dabei trat am 1. März ein neues Gesetz zur Stärkung der Entscheidungsbereitschaft bei der Organspende in Kraft. Doch das Projekt der letzten Bundesregierung stockt und hat Mängel. Bürgerinnen und Bürger müssen selbst […]