Dank transplantierter Kniescheibe: 18-Jährige kann wieder laufen

Ein schwerer Motorradunfall veränderte das Leben von Lea auf einen Schlag. Nur durch die Transplantation der Kniescheibe eines Toten kann die 18-Jährige heute wieder laufen. Ein sehr seltener Eingriff, der das Bein der Motorradfahrerin rettete.Es wirkt beinahe wie ein Wunder, dass die 18-Jährige aus der Nähe von Ingolstadt heute wieder laufen kann – selbstständig auf ihren eigenen Beinen. Nach einem schweren Motorradunfall im September bangten die Ärzte um ihr linkes Bein. Dank eines seltenen Eingriffs, bei dem Sehnen und Kniescheibe eines verstorbenen Spenders eingesetzt wurden, kann Lea jetzt wieder ihr junges Leben genießen.

>>>br.de