Wirtschaftsbund (ÖVP) gegen Abschaffung des Wahlarztsystems

Mitterer: Wahlärzte sind zusätzliches Versorgungsangebot für Patienten. Diese Wahlfreiheit muss erhalten bleiben. Populistische Forderungen lösen das Problem nicht. (Wien/OTS) – „Wahlärztinnen und Wahlärzte sind ein wichtiger Bestandteil unseres Gesundheitssystems. Wir lösen das Problem mangelnder Kassenärztinnen und -ärzte nicht damit, indem wir einfach diese Wahlfreiheit den Patientinnen und Patienten vorenthalten“, stellt Moritz Mitterer, WB-Bundesgeschäftsführer und Dienstgeber-Vorsitzender […]

Bisher Covid-Medikamente für 450 Millionen Euro bestellt

Die Bestellung von Covid-19-Medikamenten hat Österreich bisher fast 450 Millionen Euro gekostet. (APA) Das Gesamtprojekt zur Beschaffung habe “finanzielle Auswirkungen in Höhe von 448.386.840 Euro”, teilt Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) dem Ministerrat am  Mittwoch in einem Antrag mit, der der APA vorliegt. Die Schutzimpfung sei “nach wie vor das erfolgversprechendste Mittel, um die dynamische Covid-19 […]

Schweizer Bischöfe empfehlen ein Nein zum geänderten Transplantionsgesetz

Die Vorlage, über die am 15. Mai abgestimmt wird, ist ein indirekter Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Organspende fördern – Leben retten». Neu soll, wer eine Organspende nach dem Tod ablehnt, dies zu Lebzeiten ausdrücklich so festlegen. Bundesrat und Parlament wollen so die Chancen von Patientinnen und Patienten erhöhen, ein Organ zu erhalten. Mit der Widerspruchslösung soll […]

Schweizer stimmen am 15. Mai über Änderung des Transplantationsgesetzes ab

Die Änderung des Transplantationsgesetzes in der Schweiz Bei der Organspende gilt in der Schweiz aktuell die sogenannte Zustimmungslösung: Eine Transplantation ist nur dann möglich, wenn der oder die Verstorbene der Spende zu Lebzeiten zugestimmt hat. Um die Chancen von Patientinnen und Patienten zu erhöhen, ein Organ zu erhalten, wollen Bundesrat und Parlament die Organspende neu […]