Salzburgs Landesobfrau Karin Wohlschlager erhält Pro-Caritate-Verdienstzeichen des Landes Salzburg

Großer Ehrungsfestakt in der Residenz / 26 Personen ausgezeichnet / Mutige Lebensretter und engagierte Personen am 29. April 2022 in der Salzbruger Residenz ausgezeichnet (APÖ/LK) 26 Persönlichkeiten, die sich besondere Verdienste um das Gemeinwohl erworben haben, wurden gestern Abend in der Salzburger Residenz geehrt. „Das Land Salzburg und die Republik Österreich sind stolz auf sie […]

Ärztekammer: Bei Abschaffung des Wahlarztsystems droht eine Belastung des öffentlichen Gesundheitssystems

Gemäß Umfrage unter Wahlärzten würden 97 Prozent als Privatarzt weiterarbeiten – Folge wäre eine massive Überlastung von Spitalsambulanzen Wien (OTS) – Einer aktuellen Trendumfrage der Kurie angestellte Ärzte der Ärztekammer Wien unter Spitalärztinnen und -ärzten mit Wahlarztordination zufolge würde die Zerschlagung des derzeit bestehenden und gut funktionierenden parallelen Systems von Kassen- und Wahlarztordinationen zu keinen […]

SPÖ-Hacker will Zwangsverstaatlichung des Gesundheitssystems

Nach Ausbildung im Spital sollen Ärztinnen an dieses auch gebunden werden. Stadtrat will auch Beschränkung von Wahlarztstellen. (Wien/OTS) – Der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) lässt im Gespräch mit Benedikt Gmeiner bei „ATV Aktuell – Im Fokus“ heute um 19:25 Uhr gleich mehrfach aufhorchen. Hacker sucht derzeit nach einer rechtlichen Lösung, Ärzt:innen nach ihrer Ausbildung […]

Wirtschaftsbund (ÖVP) gegen Abschaffung des Wahlarztsystems

Mitterer: Wahlärzte sind zusätzliches Versorgungsangebot für Patienten. Diese Wahlfreiheit muss erhalten bleiben. Populistische Forderungen lösen das Problem nicht. (Wien/OTS) – „Wahlärztinnen und Wahlärzte sind ein wichtiger Bestandteil unseres Gesundheitssystems. Wir lösen das Problem mangelnder Kassenärztinnen und -ärzte nicht damit, indem wir einfach diese Wahlfreiheit den Patientinnen und Patienten vorenthalten“, stellt Moritz Mitterer, WB-Bundesgeschäftsführer und Dienstgeber-Vorsitzender […]

Bisher Covid-Medikamente für 450 Millionen Euro bestellt

Die Bestellung von Covid-19-Medikamenten hat Österreich bisher fast 450 Millionen Euro gekostet. (APA) Das Gesamtprojekt zur Beschaffung habe “finanzielle Auswirkungen in Höhe von 448.386.840 Euro”, teilt Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) dem Ministerrat am  Mittwoch in einem Antrag mit, der der APA vorliegt. Die Schutzimpfung sei “nach wie vor das erfolgversprechendste Mittel, um die dynamische Covid-19 […]

Schweizer Bischöfe empfehlen ein Nein zum geänderten Transplantionsgesetz

Die Vorlage, über die am 15. Mai abgestimmt wird, ist ein indirekter Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Organspende fördern – Leben retten». Neu soll, wer eine Organspende nach dem Tod ablehnt, dies zu Lebzeiten ausdrücklich so festlegen. Bundesrat und Parlament wollen so die Chancen von Patientinnen und Patienten erhöhen, ein Organ zu erhalten. Mit der Widerspruchslösung soll […]

Schweizer stimmen am 15. Mai über Änderung des Transplantationsgesetzes ab

Die Änderung des Transplantationsgesetzes in der Schweiz Bei der Organspende gilt in der Schweiz aktuell die sogenannte Zustimmungslösung: Eine Transplantation ist nur dann möglich, wenn der oder die Verstorbene der Spende zu Lebzeiten zugestimmt hat. Um die Chancen von Patientinnen und Patienten zu erhöhen, ein Organ zu erhalten, wollen Bundesrat und Parlament die Organspende neu […]

Lehner: tagesaktuelle Verfügbarkeit von Arzneimitteln für Arzt, Apotheke und Patienten

(Wien/OTS) – „Mit der neuen EKO2go-App kann die tagesaktuelle Verfügbarkeit von 5.350 Arzneimitteln österreichweit von Ärzten, Apotheken und den Patienten eingesehen werden. Damit wird der Verschreibungsprozess erleichtert und das System effizienter“, erklärt Peter Lehner, Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger, und ergänzt: „Die Weiterentwicklung der App ist ein Teil der konsequenten Digitalisierungsstrategie der Sozialversicherung für ein […]

Diese Länder sind die wirtschaftlichen Pandemiegewinner

Dänemark hat die Pandemie aus wirtschaftlicher Sicht bislang am besten überstanden. Das geht aus einer Analyse von 19 Ländern durch das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hervor, in die neben dem BIP auch Faktoren wie Arbeitslosenquote, Investitionen oder Schuldenstände eingeflossen sind. Wie unsere Grafik zeigt, schnitten nordeuropäische Staaten in der IW-Studie besonders gut ab. […]