Uni-Klinik Erlangen: Neue Therapie senkt den Blutdruck und schützt die Nieren

Die Zukunft von Peter B. sah nicht besonders rosig aus. Seit Jahren litt der 46-Jährige unter sehr hohem Blutdruck. Sechs Medikamente nahm er dagegen, doch die zeigten kaum Wirkung.

Innerhalb von drei Jahren hatte sich zudem seine Nierenleistung von 60 auf 42 Prozent verschlechtert. Abgesehen von den enormen Risiken für Herzinfarkt und Schlaganfall stieg so auch die Gefahr, dass die Nieren von Peter B. in wenigen Jahren komplett versagen würden und er Dialyse-Patient werden könnte.

>>>Bericht nordbayern