Nach Impfung: Krankenhauseinweisungen in Israel gehen um 60 Prozent zurück

Während in Europa die Kritik am schleppenden Impfstart wächst, vermeldet Israel erste positive Auswirkungen seiner Rekord-Impfkampagne. Es sind jüngste Daten der Krankenkasse Maccabi zur Wirksamkeit des Pfizer-Impfstoffes, der in Israel genutzt wird, die Mut machen.

Demnach verhindert die Impfung schneller als erwartet schwere Fälle von Covid-19-Erkrankungen auch in der Altersklasse der Menschen über 60, die als besonders gefährdet gelten und die zuerst geimpft werden durften.

>>>”Der Tagesspiegel”