Biontech-Chef: EU war bei Impfstoff-Bestellung langsamer als andere

Uğur Şahin, der Chef des Mainzer Forschungsunternehmens Biontech, hat sich nach eigener Aussage über die zögerlichen Impfstoff-Bestellungen der Europäischen Union (EU) gewundert. Der Prozess in Europa sei wegen des Mitspracherechts der einzelnen Länder nicht so schnell und geradlinig abgelaufen wie anderen Ländern, sagte der Krebsforscher dem “Spiegel”. Die EU habe zudem auch auf andere Hersteller gesetzt, die nun doch nicht so schnell liefern können. “Offenbar herrschte der Eindruck: Wir kriegen genug, es wird alles nicht so schlimm, und wir haben das unter Kontrolle”, sagte Şahin, “Mich hat das gewundert.”

>>>Bericht im “Standard”