Wenn Sars-CoV-2 die Nieren befällt

Das neuartige Coronavirus verschafft sich über die Atemwege Eintritt in den Körper. Gelingt es dem Immunsystem nicht, Abwehrkörper zu bilden, greift es auch andere Organe an, in erster Linie die Lunge, aber es kann sich auch in den Nieren vermehren.

Das haben Forschende des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) in einer Studie nachgewiesen, die sie in der aktuellen Ausgabe des internationalen Fachmagazins “The Lancet” veröffentlicht haben. Zugleich beobachtete das Team, dass Covid-19-Patientinnen und -Patienten, bei denen in den Nieren der Covid-19-Erreger nachweisbar ist, ein höheres Risiko für ein akutes Nierenversagen und eine kürzere Überlebenszeit haben.

>>>Bericht im “Standard”