Gesundheitswesen: „Der Hausverstand geht auf allen Ebenen verloren“

Günther Loewit weiß viele Geschichten zu erzählen. Zum Beispiel jen­e vom ortsbekannten Säufer, der mit einer Riss­quetschwunde an der Stirn per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wird, obwohl die Behandlung und das Nähen in der Ordination eines Hausarztes gerade einmal 100 Euro gekostet hätte. So werden je nach Flugstrecke zwischen 3000 und 4000 Euro fällig, die durch die Unfallversicherungsanstalt letztlich vom Steuer­zahler getragen werden – die Behandlung im Krankenhaus noch nicht eingerechnet.

>>>ZUM Bericht in der „Tiroler Tageszeitung“

This entry was posted in Aktuelle Nachrichten, Spannend in anderen Medien. Bookmark the permalink.