2014 gab es bislang nur 116 Organspender im Freistaat Bayern

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml ruft zu einer größeren Bereitschaft zu Organspenden im neuen Jahr auf. (ES/Wochenblatt). Die Ministerin betonte am Sonntag, 28. Dezember,: „Leider hat es 2014 nicht den erhofften Spender-Anstieg gegeben. In Bayern warten rund 2.400 schwerkranke Menschen auf ein neues Organ und damit auf eine neue Lebenschance. Bis Mitte Dezember gab es aber […]

Ärzte-Arbeitszeit: Patienten in der Warteschleife

In Oberösterreich und Kärnten kommt es ab Jänner zu längeren Wartezeiten bei Operationen und in den Spitalsambulanzen. Auch am Wiener AKH drohen Leistungsausfälle. (ES/DP). Wien. Wer in Oberösterreich oder Kärnten auf einen Operationstermin wartet, wird das aller Voraussicht nach noch länger tun. Tun müssen. Denn in beiden Ländern sind die Gehaltsverhandlungen zwischen Ärzten und Dienstgebern, […]

BRD: Abwärtstrend bei Organspenden hält an

Ein plötzlicher Unfall, eine schwere Krankheit – wenn die Organe eines Menschen versagen, besteht Lebensgefahr. Rettung verspricht eine Organtransplantation. (ES/MDR). Doch die Wartelisten werden immer länger. Schwerkranke müssen in Sachsen-Anhalt lange auf ein Herz, eine Niere oder eine Leber warten. Die Zahl der Spender ist weiter gesunken. Die Zahl der Organspender ist in diesem Jahr […]

Erste Organspende: „Uns wurde vorgeworfen, Gott zu spielen“

Am 23. Dezember 1954 transplantierte der US-Chirurg Joseph Murray erstmals erfolgreich eine Niere. 36 Jahre später erhielt er dafür den Nobelpreis. (ES/Die Presse). „Wir waren überzeugt. dass es klappen wird.“ Als Ronald Herrick im Dezember 1954 vor der Entscheidung stand, seinem todkranken Zwillingsbruder Richard eine Niere zu spenden, zögerte er nach eigenen Angaben keine Sekunde […]

Universitätsmedizin Göttingen: Schrittmachertherapie gegen Nierenerkrankungen

Forscher an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG)  konnten erstmalig zeigen, dass eine Schrittmachertherapie das Voranschreiten von Nierenerkrankungen möglicherweise verlangsamen kann, teil die UMG mit. (ES/TSG). Bei dem Verfahren, der Barorezeptorstimulations-Therapie – aktiviert ein Schrittmacher körpereigene Regelkreise – die den Blutdruck absenken. Die Ergebnisse der Studie wurden im Journal of Nephrology veröffentlicht. Foto: Transplantation: Wenn die Nieren […]

Ärztearbeitsgesetz droht zum Notfall zu werden

In Salzburg und Kärnten stehen die Verhandlungen still. Ob Ärzte künftig ein höheres Grundgehalt bekommen, weil sie weniger arbeiten müssen, sollte aber bis 1. Jänner geklärt sein (ES/APA). Graz/Klagenfurt/Salzburg – Die Salzburger Ärzte griffen in der Debatte um das Ärztearbeitszeitgesetz und die damit verbundenen Gehaltseinbußen zu einem dramatischen Symbol: Hunderte Ärzte schleuderten dem für die […]

Hohe Spesen: Rechnungshof kritisiert Salzburger Ärztekammer scharf

Taggeld bei Funktionären um über 1.000 Prozent höher als beim Bundesdienst (ES/APA). Salzburg – Der Rechnungshof hat in einem noch unveröffentlichten Bericht aus dem September 2014 die Verwaltung der Salzburger Ärztekammer scharf kritisiert, wie das Nachrichtenmagazin „Profil“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet. Laut „Profil“ stehen besonders die hohen Personalkosten und die üppigen Spesenregelungen […]

Falscher Arzneimittelgebrauch kostet viele Milliarden

In Österreich Einsparungen von 2,4 Milliarden Euro an Gesundheitskosten laut IMS Health möglich (ES/APA). Wien – Weltweit könnten jährlich rund 500 Milliarden US-Dollar (401 Milliarden Euro) Gesundheitskosten eingespart und somit sinnvoller verwendet werden, wenn man Fehler in der Verschreibung und Verwendung von Pharmazeutika beseitigen könnte. Für Österreich würde das einen Betrag von 2,4 Milliarden Euro […]

Dialyse besser in der Nacht: Nachtdialyse senkt die Sterblichkeit

Findet die Dialyse über Nacht statt, gewinnen Patienten an Lebensqualität (ES/HI). Während gesunde Nieren 24 Stunden am Tag ihre Arbeit verrichten, müssen Menschen mit Niereninsuffizienz regelmäßig zur Dialyse gehen. Die Giftstoffe werden dann maschinell aus dem Organismus entfernt. Vielen Patienten geht dabei einiges an Lebensqualität verloren, denn sie müssen mehrere Stunden im Dialysezentrum verbringen. Bei […]

Medizin: 80 Prozent deutscher Absolventen gehen weg

Deutsche, die in Österreich Medizin studieren, arbeiten danach nicht hier. Dies spielt auch für die Quotenregelung eine Rolle. (ES/Die Presse). Befragungen ausländischer Medizin-Studenten an österreichischen Unis haben schon bisher nahegelegt, dass die Mehrheit nach dem Abschluss nicht als Arzt in Österreich bleiben möchte. Nun gibt es erstmals Zahlen, wo sie dann tatsächlich arbeiten: Demnach sind […]